Montag, 16. Juli 2018

Neue Sohlen für Red Wing Boots (Modell Round Toe 8196) Teil II - Vibram 4377 "Cappucino"


Meine mittlerweile bald 6 Jahre alten Red Wing Round Toes haben ja bereits vor fast drei Jahren neue Sohlen bekommen... klassische Vibramsohlen (Modell 1136), die hier in Österreich bei jedem Reparaturschuster leicht zu bestellen sind.

Ich bin mit den ultrahaltbaren Naturgummisohlen mit Profil, die zu Recht DER Standard für Wintersohlen schlechthin sind, auch sehr zufrieden - doch seitdem ich meine weißen Bucks in der "Vibram Academy Vienna" neu besohlen habe lassen, musste ich immer wieder drüber nachdenken, auch meinen Red Wings neue Sohlen von Vibram zu verpassen.

Die Vibram Academy Vienna ist immerhin auch der Shop in Wien, der die Neubesohlungen für Red Wing Vienna durchführt - mit den von Red Wing direkt gelieferten, meistens ebenfalls bei Vibram hergestellten (aber mit "Red Wing" gebrandeten) Sohlen...

Dieser Service kommt allerdings weitaus teurer als eine Neubesohlung direkt in der Academy mit originalen Vibram-Sohlen. Daher suchte ich mir das Modell "Christy Morflex 4377" in der Farbe "Cappucino" aus. Diese Sohle ist praktisch identisch mit der originalen "Red Wing"-Wedge-Sohle, die zwar den Nachteil hat, dass sie sich schnell abläuft, aber vom Tragekomfort her ist sie am Ende doch nicht zu überbieten.




Wer gerne eine Wedge-Sohle im selben Design hätte, aber  eine härtere Gummimischung bevorzugt, wird beim Modell "Christy" fündig. Leider nicht in "Cappucino" zu haben, aber problemlos im originalen, sehr hellen weiß...

Doch langer Rede, kurzer Sinn:








Die Arbeit ist hervorragend gemacht, und der Preis mehr als fair. Das Tragegefühl ist unschlagbar, denn die Sohlen sind leicht und weich...

Ich kann die Vibram Academy Vienna nur wärmstens weiterempfehlen!







Samstag, 14. Juli 2018

Novesta Star Master Sneakers... feine Sneakers im historischen Gewand


Ich habe sie schon vor Jahren entdeckt, aber nie online bestellen wollen, weil ich mir wegen der Größe nicht sicher war. Selbst, als ich sie hier in Wien an den Füßen eines sehr guten Bekannten sehen durfte, war ich der Meinung, dass sie mir wahrscheinlich nicht passen werden - die "Star Master"-Sneakers von Novesta.

Novesta? Was ist das? Nein, nicht Converse, nicht Vans... auch nicht Superga.

Sondern eigentlich (oder ursprünglich) Bata - oder besser, ein ehemaliges Produktionswerk von Bata in der heutigen Slowakei, wo man sich mittlerweile selbständig "Novesta" nennt...

Ganz egal, wie die Geschichte nun genau war: in der slowakischen Fabrik, in der Novesta-Sneakers hergestellt werden, wird keine Kunststoffsohle auf billige Baumwolle aufgeklebt, sondern echter Gummi aus Naturkautschuk per altmodischem Vulkanisierungsverfahren auf hochwertiges Segeltuch aufgebracht... und das eben in der Slowakei, nicht in Fernost.

Und das merkt man. Sofort. Daher hab ich die Schuhe gekauft. Und, weil sie sehr gut gepasst haben beim spontanen Probieren... (meinem Bekannten waren sie zu klein 😀):






 



Juli 2018


Ich denke, das ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft...





Mittwoch, 4. Juli 2018

Spontaner Impulskauf - Stutterheim "Stockholm". Ein echter "Friesennerz"!



Ich war vorgestern bei Peek & Cloppenburg in der Wiener Kärntner Straße. Dort gab es unter anderem einen gelben, klassischen "Friesennerz" (= eine einfache, gelbe, altmodisch klassische Regenjacke) von Stutterheim, Modell "Stockholm":












Ich habe die Jacke stark reduziert gekauft, denn der Originalpreis ist ein wenig "streng" - doch man muss auch sagen, die Verarbeitung ist erstklassig und das Material (gummiertes PVC) wirklich hochwertig. Ich freu mich schon fast auf den nächsten Regen! 😀





Donnerstag, 21. Juni 2018

Das Männergarderobe-Lookbook - Teil XII: Business Casual / Hochsommer / Freizeit / Wochenende



Die Temperaturen sind jetzt hochsommerlich - die Farben werden noch bunter als zuletzt und die Accessoires noch einmal leichter...




Business Casual
Hut: Stetson Linton Raffia
Sonnenbrille: Vintage B&L Ray Ban Wayfarer
Hemd: Lands' End
Sportsakko (Chambray): Polo Ralph Lauren
Stecktuch: No Name
Hose: Brooks Brothers
Socken (nicht sichtbar): Happy Socks
Schuhe: ASOS Made in England (NPS Solovair)
Juni 2018





Freizeit / Wochenende
Sonnenbrille: Komono
Kappe: Failsworth
Hemd: H&M
Leinenhose: DNA Groove
Schuhe: Dr. Martens
Juni 2018






Sonntag, 10. Juni 2018

Was ist Luxus?


Luxus wird durchaus verschieden interpretiert. Für mich ist Luxus, wenn ich etwas haben kann, das ich weder benötige noch sonst irgendwie brauche. Und das ich mir einfach nur deshalb leiste, weil es mir gefällt. Und, dass ich die Möglichkeit habe, mein Leben so zu führen, wie es ist - ohne große Einschränkungen.

Daher würde es passen, meine letzten zwei Einkäufe bei "Best Secret" als Luxuskäufe zu bezeichnen - nicht bloß von der Auswahl der Marken, sondern auch eben weil mir die Kleidungsstücke einfach nur gefallen, ich sie aber sicher nicht benötigt habe... 😉



Sieht am ersten Blick aus wie ein Hemd...

...ist aber ein Poloshirt. Mit Hemdkragen.
Wie in den 1930er-Jahren... von Aigner,
made by Van Laack. Sehr schöne Qualität,
sehr dünn. Super für den Sommer...


Wunderbar leichtes Chambray-Sportsakko...

...von Polo Ralph Lauren


Das oberste Knopfloch ist auf beiden Seiten schön
gearbeitet, der Knopf verstekt angenäht - für den
beliebten 3/2-Roll-Effekt.

Nach langem endlich mal wieder non-
funktionale Knöpfe am Ärmel. WIRKLICH
gute Konfektion wird genau so gemacht.







Ein paar Worte zum Chambray-Sakko von Polo Ralph Lauren: man mag Polo oder man mag es nicht... ich mag es. Es gibt ein gutes Zitat eines Forumsposters in "Talk Ivy": "Wenn Ralph gut ist, ist er WIRKLICH gut.".


Stimmt.


Mein altes, billiges aber gutes Chambray-Sakko von Lands' End darf in Pension gehen...


P.S: da war noch was:


Strick-T-Shirt von "Alternative". Ich kenne
die Marke nicht, das T-Shirt war aber so schick
(ich liebe Strick, und noch mehr liebe ich Streifen),
dass ich die € 9,90,-- praktisch zusätzlich
ausgeben MUSSTE.

NACHTRAG:


Ein zweites Polo von Aigner...

...Casual Camp Collar Shirt von
Common People aus Seersucker-Baumwolle...





...Indian Madras Popover mit geflappter
Brusttasche...










Juli 2018




Dienstag, 5. Juni 2018

Eine Vintage Chopard Geneve "Tank Watch" - ein Klassiker, der viel hermacht...


Meine Mutter hat mir vor einiger Zeit eine Uhr geschenkt, die sie selbst 1977 geschenkt bekommen hatte... eine so genannte "Tank Watch" von Chopard Geneve. Jahrelang wäre mir diese Uhr zu klein gewesen, aber mittlerweile...

Immerhin war die Uhr 1977 ein Unisex-Modell und die dezidierten Herren-Tanks aus früheren Tagen genauso "klein":


Clark Gable...


...und Gary Cooper
mit ihren Cartier Tanks.


Das ursprüngliche "Tank Watch"-Modell stammt von Cartier und wurde 1918 erstmalig auf den Markt gebracht, 1922 folgte dann das ikonische "Louis"-Modell, das bis heute das klassischste Modell dieser Art ist:


Quelle: QP Magazin


Wahnsinnig oft kopiert, gibt es "Tank Watches" von unzähligen Herstellern - das Modell, das nun mir gehört, kommt von Chopard Geneve, ist also auch eine Schweizer Luxusuhr mit Handaufzug.

Diese Uhr hatte ein etwas ramponiertes, sehr schmales, sich verjüngendes Krokoband, das ohnehin ausgetauscht werden musste. Also habe ich mich für ein sehr massives, gleichbleibend breites Band von Hirsch entschieden, das die Uhr meiner Meinung nach sehr modern und höchst interessant aussehen lässt...







Oktober 2017

April 2018



Besonders zu Anzügen, aber auch zu klassischen, vintage-orientierten Casual-Outfits macht sich diese Uhr hervorragend!