Donnerstag, 23. November 2017

Schwarze Jeans - fast so kontroversiell wie weiße Jeans...



Ich bin über sehr coole, gänzlich schwarze Edwin Ed-80 Selvedge Jeans gestolpert. Um €41,-- statt €149,--, und sie haben bei meiner "interessierten Anprobe" gepasst. Perfekt gepasst...

Also hab ich sie gekauft, obwohl schwarze Jeans ganz und gar nicht Ivy League, Mod oder vintage sind. Aber eines sind sie: cool.










Perfekt für den Auftritt à la "Rockstar".  Boots dazu, Rollkragenpullover und Caban-Jacke (Pea Coat). Fertig!

Tragebilder bald...





Dienstag, 21. November 2017

Timberland Authentic 3-Eye "Classic Lug"-Moccasins in "Burgundy Pull Up"- ein Klassiker...


Als ich voriges Jahr im Parndorfer Designer-Outlet über diese Timberland Moc Toe Boots gestolpert bin, wusste ich noch nicht, dass sich diese nicht nur optisch als qualitatives Zuckerstück herausstellen werden...

Jedenfalls hat der erste Eindruck nicht getrogen, die Boots sind hervorragend!

Die Herstellerfabrik in der Dominikanischen Republik, die die gesamte "Authentic"-Moccasin- und Bootsschuh-Linie für Timberland fertigt, scheint wirklich gute Qualität zu liefern.

Aus diesem Grund war ich heuer einmal in einem Timberland-Flagship-Store, um einige Modelle genauer unter die Lupe zu nehmen... hängen geblieben bin ich bei einem Klassiker, der von Timberland seit 1977 unverändert produziert wird, und der bei anderen Herstellern in praktisch gleicher Form angeboten wird - so auch bei der Eastland Shoe Company (hier unter dem Namen "Seville Oxford"): der 3-Eye "Classic Lug"-Moccasin.

Hier in Österreich sind diese Schuhe spätestens seit den 1980er-Jahren sehr beliebt, vor allem als Freizeitschuhe in Begleitung von Barbour-Jacken. Nach Europa gebracht haben sie ein paar Jahre zuvor eindeutig die berühmt-berüchtigten "Paninari".

Ich habe mir die Schuhe letztendlich in den USA bestellt, denn ich benötige die schmalere Weite, die in Österreich kaum zu bekommen ist:







Ich hatte vor fast 30 Jahren ganz ähnliche Schuhe, daher sind sie auch eine Jugenderinnerung für mich... ich bin zufrieden.



November 2017





Sonntag, 19. November 2017

Passend zum Spätherbst: Barbour A691 'Active International' Jacket!


Liebe Leserinnen und Leser, vor ein paar Jahren habe ich eine Barbour International Motorradjacke in schwarz gewachster Baumwolle zu einem wirklich guten Preis entdeckt...

Da ich damals ein paar Kilogramm schwerer war als heute, war sie mir zu klein. Also hat sie meine Mutter bekommen. Die hat diese Jacke allerdings kaum getragen...

Heute wurde sie mein! Mein ganz allein... 👏😃

Bitteschön, hier die Bilder:












Diese Art von Jacke gehört zu den ältesten Designs von Barbour, die immer noch angeboten werden - berühmt geworden durch eine Menge von Trial-Motorradfahrern, unter anderem auch Steve McQueen, der 1964 eine ähnliche Jacke in London gekauft und in Folge auf vielen Fotos getragen hat.

Ich freu' mich schon auf einen passenden Beitrag im Rahmen des Männergarderobe-Lookbooks!





Mittwoch, 1. November 2017

Ein Jubiläum! Fünf Jahre lang "Männergarderobe"...


Heute vor fünf Jahren wurde die Männergarderobe mit diesem Post gestartet...

Die Barbour-Jacke verwendet mittlerweile meine Gattin (mir war sie immer ein wenig klein, dennoch trage ich sie von Zeit zu Zeit immer noch), den Parka hatte ich heute an...

Die Duck Boots hat vor ein paar Wochen ein Freund bekommen, die Timberland-Boots wurden schon bald verkauft, damit ich mir die ersten Red Wings besser leisten kann.

Die Kappen sind in der Gruft gelandet, weil ich mittlerweile eine richtige Sammlung an Stetson-, Failsworth- bzw. Hanna Hats-Kappen besitze.


Zum Abschluss dieses Jubiläums-Posts ausnahmsweise einmal kein Foto von mir, dennoch ein herbstliches:




Dieses Herbst-Outfit aus den 1930er-Jahren
wäre auch heute sehr stilvoll!