Mittwoch, 30. Dezember 2015

Weihnachten für die Männergarderobe Teil II - Seiko 5 SNK803K2


Unter den Dingen, die ich mir ausdrücklich gewünscht hatte - und die das Christkind mir dann auch gebracht hat - befand sich die automatische, einer Felduhr im Militär-Stil nachempfundene Seiko 5 "SNK803K2" mit dem Ziffernblatt in "Military Beige".

Ich bin kein Technik-Freak, daher empfehle ich für alle, die an solchen Details mehr Interesse haben wie ich, folgenden Blog-Eintrag des hervorragenden Uhrenblogs "Worn & Wound"...

Diese Uhr ersetzt meine von mir sehr gern getragene Timex "Weekender", die ich vor einiger Zeit verschenkt habe. Ich wollte am Ende mehr mechanische und weniger "Batterie"-Uhren:








Samstag, 26. Dezember 2015

Weihnachten für die Männergarderobe Teil I - Gap 1969 Selvedge:


Wie schon angekündigt, ein Beitrag zu den Weihnachtsgeschenken, die ich heuer vom Christkind geschenkt bekommen hab...

Im ersten Teil geht es um zwei Selvedge Denim Jeans von Gap 1969, eine davon in "Raw Denim", die andere in "Tobacco Selvedge" - hier zunächst einmal die "Raw":

Der Schnitt ist fast identisch
mit dem meiner Levi's 501
"Shrink-To-Fit" - bevor sie
ge"shrinkt" wurde...


Die Struktur des Denims ist für mich nahezu perfekt!





Und nun die "Tobacco":


Auch diese Jeans ist sehr ähnlich
einer Levi's 501...


Ich halte die Farbe für sehr vielseitig!





Beide Jeans sitzen ein wenig locker und schlampig - nicht unbedingt ein Nachteil bei dem schweren Raw Denim-Material der Kaihara Selvedge...

NACHTRAG:


Diese Jeans sind den Levi's "Anti-Fit"
aus den 1950ern sehr ähnlich.


Der "Oversized-Look" wird erst nach den
ersten paar Wäschen vergangen sein...

Perfekt für einen
"Rugged Preppy"-Look!


Montag, 14. Dezember 2015

Ich konnte nicht anders...


...als diese Schuhe kaufen. Mark McNairy New Amsterdam Country Brogue Boots, made by Sanders in Northampton! Neuwert über €400,--, Abverkaufspreis €144,-- - gekauft im im E35-Shop.

So etwas wie "DocMartens für Erwachsene", feste, unverwüstliche Boots für Schlechtwetter, Schneegatsch und Kälte - fehlt bloß noch das typisch österreichische Winterwetter:




Die "Itshide Commando"-Sohle ist so etwas wie
die britische Version der Vibram 1136...




Ich wollte diese Schuhe schon vor drei Jahren kaufen, hatte mich damals aber für Red Wing Round Toes entschieden - nun habe ich die Qual der Wahl, wenn es um Boots geht!


Samstag, 5. Dezember 2015

Nacht- und Hausbekleidung - ein ganz spezielles Thema...


Schon lange Zeit überlege ich, einen meiner Beiträge der Haus- und Nachtbekleidung zu widmen. Bis vor einigen Jahren war ich kaum bis wenig interessiert daran - von einigen wenigen netten Pyjamas und einem uralten, kaum verwendeten Morgenmantel aus Nickisamt (ein "Erbstück" von meinem Großvater, der den auch schon vor 25 Jahren aussortiert hatte) abgesehen. Ich denke, ich bin auch nicht wirklich allein damit - denn die an sich schöne Tradition, einen schönen Pyjama und einen Hausmantel zu tragen, ist für viele durchaus in Vergessenheit geraten...

Doch auf Dauer macht einen die alte Jogginghose  nicht froh (außer, man bohrt gerade Löcher in die Wand), und schon gar nicht Hausschuhe à la Crocs - die sind nämlich riesengroß, sehen aus wie Clownschuhe, und wenn man sie nicht gerade anhat, fällt irgendjemand hin, weil sie irgendwo im Weg herumgestanden hatten... So weit, so gut.

Vor zwei Jahren dann - relativ plötzlich - stieg dann mein Interesse an klassischer Hausbekleidung. Doch auch Hausbekleidung kann durchaus teuer sein, ein gutes Beispiel dafür ist der britische Ausstatter "Derek Rose". Wunderschöne Pyjamas, Morgen- und Bademäntel, aber kaum ein Produkt unter € 100,-- (nichtsdestotrotz, der eine oder andere Pyjama und vielleicht einmal der Bademantel von Derek Rose stehen definitiv auf meiner "All-Time-Want"-Liste ;))!

Doch, es gibt eine Lösung des "Problems" - und die heißt "Marks & Spencer". Britisch, klassisch, manchmal ein wenig "altmodisch-bieder", aber definitiv günstig und zumeist doch ansprechende Qualität...

Also schlug ich bei einem Online-Rabattangebot, bei dem speziell Nacht- und Hausbekleidung beworben waren, zu - seitdem nenne ich mehrere Pyjamas, ein Flanellnachthemd (ja, ein Nachthemd!) und einen mit Frottee gefütterten Morgenmantel mein Eigen:


Ein klassischer Hausmantel - das Frotteefutter macht ihn
auch zum perfekten Bademantelersatz beziehungsweise sehr
für den Herbst und (noch) ungeheizte Wohungen interessant


Ich konnte dem Pyjama mit Paisleymuster nicht widerstehen!

 Meinen Wunsch nach ledernen "Hausschlapfen" (=Slipper) konnte ich zunächst mit einem Paar Romika "Präsident" befriedigen:

Die Romika "Präsident" sind nett und bequem,
haben aber ein kleines Problem: sie werden
immer größer, je länger man sie verwendet!
Mittlerweile sind das meine Hausschuhe
für den Arbeitsplatz...

Nun, einmal angefangen, gibt es bei mir ja kein Halten mehr... und daher wurden es nach und nach immer mehr stilvolle Hausanzüge, Hausmäntel und Hausschuhe:

Dieser dünne, ungefütterte Morgenmantel
von Charles Tyrwhitt ist perfekt
für Frühjahr und Sommer.
Die ledergefütterten Slipper sind von Pediwear.






Lands' End und Marks & Spencer

Langer, warmer Woll-Morgenmantel von Pendleton USA -
Ebay-Fund, € 50,--. Perfekt für die kalte Jahreszeit.







Generell kann man sagen, dass es am besten ist, sich an die Briten und die Neuengländer zu halten - Marks & Spencer und Lands' End für Pyjamas, Pendleton und Derek Rose für Morgen- und Bademäntel oder Pyjamas (am besten über Ebay), Pediwear und Draper of Glastonbury für House-Slipper...


Ein Klassiker, den angeblich schon der Dalai Lama
zu Hause getragen hat:
Draper of Glastonbury "Antons" - die besten
Schaffellsipper, die es gibt!

 Speziell, wenn plötzlich - wie heute in der Früh bei mir passiert - der Postler vor der Türe steht, kann einem mit stilvoller Hauskleidung nichts mehr passieren! ;)