Mittwoch, 23. November 2016

Gap Aviator Wool Jacket: ein Upgrading!



Einige meiner Leser werden sich wohl noch an das Gap Aviator Wool Jacket erinnern, das ich letzte Weihnachten geschenkt bekommen hatte...






Schon damals hatte ich den Gedanken, die Jacke früher oder später mit einem echten Schaffellkragen statt des "Sherpa"-Kunstfells quasi "upzugraden". Als ich nun vorige Woche die Gelegenheit hatte, ein echtes Schaffell günstig auf Ebay zu ersteigern, war es nach der Lieferung bald soweit - mein Änderungsschneider gab die Arbeit an einen professionellen Lederschneider ab, der meiner Meinung nach ganze Arbeit geleistet hat.

Mein Vorbild war eigentlich die "Shinola & Golden Bear MA-1"-Jacke gewesen, die ebenfalls einen 'gewachsenen' Schaffellkragen besitzt:


Shinola & Golden Bear MA-1 Wool. Quelle: www.shinola.com


Doch aufgrund der Tatsache, dass das von mir erstandene Fell weniger kurz geschoren wurde, ist das Ergebnis erstaunlich - der Kragen ist nun wesentlich größer und dadurch auch bedeutend wärmer!

Die Jacke erinnert so meiner Meinung nach mehr an Fliegerjacken aus den 1920er- oder 30er-Jahren:





Manch einer mag jetzt meinen, dieser Kragen ist nun zuviel des Guten - aber mir gefällt's!


NACHTRAG:



video




Sonntag, 6. November 2016

TK Maxx - neu eröffnet in Wien und schon zugeschlagen!



Rechtzeitig zum Spätherbst / Winterbeginn hat in Wien ein TK Maxx eröffnet. Für alle die nicht wissen, was TK Maxx ist: hier kann man Marken- und Desigerware zu sehr günstigen Outletpreisen kaufen. Man muss nur alles gut durchsuchen, um die wirklich interessanten Teile herauszufischen!

Ich habe das getan und dabei zwei Pullover von 'Paul Costelloe' aus der "Luxury Yarn"-Reihe gefunden - der eine aus Alpaca-Wolle, der andere aus einer Kaschmir-Seidenmischung.

Außerdem noch einen 'Giovani e Belli'-Merinopullover, sehr nette Qualität. Alle drei zusammen haben nicht mehr gekostet, als allein der Alpacawoll-Pullover gekostet hätte...






Schnäppchenjagd ist eine Sucht!


NACHTRAG:

 

Ich habe einige Tage später noch etwas gefunden - einen Harris Tweed-Hut von Failsworth:









Dezember 2016


Samstag, 5. November 2016

Penfield Rockwool - Die Art von Daunenjacke, die ich schon lange haben wollte!


Ich hatte immer wieder Daunenjacken besessen - vor 25 Jahren eine von Salewa, vor 15 Jahren dann eine von Hugo Boss (diese wird heute von meinem Vater benützt)... vor etwa fünf Jahren konnte ich über die Vintage-Plattform "Etsy" eine wirklich interessante Daunenjacke von Woolrich aus den 1970er-Jahren erstehen...





Die Jacke war vielgeliebt gewesen und dementsprechend abgenützt, aber alles in allem war ich nach ein paar kleineren Reparaturen durch den Änderungsschneider sehr zufrieden damit... wäre sie nicht ein wenig eng um die Brust gewesen! Also wurde sie (schweren Herzens) an meine Mutter weitergegeben...

Doch der Ersatz kann sich sehen lassen - schon seit Jahren bin ich ein großer Fan des klassischen Western-Daunenjackendesigns von Rocky Mountain Featherbed, doch diese Jacken sind mir definitiv zu teuer:


Quelle: End Clothing



Wesentlich leistbarer sind da schon die Jacken von Penfield, und das Modell Rockwool ist optisch wirklich sehr nah dran an den Featherbeds. Dazu gibt es noch den Vorteil, dass die Penfield-Version mit Teflon beschichtet ist: schmutz-, öl- und wasserabweisend, ein nicht zu unterschätzender Vorteil meiner Meinung nach!



Quelle: Penfield


Leider war ich vor zwei Jahren nicht schnell genung, um mir eine Rockwool im Abverkauf zuzulegen, zum unschlagbaren Preis von € 140,-- (der Originalpreis beträgt € 380,--). Umso aufgeregter war ich, als ich vor zwei Wochen auf Ebay eine Penfield Rockwool in dunkelbraun (eine Farbe, die mir an sich sehr gut steht) um € 183,-- entdeken konnte...

Was soll ich sagen? Sie gehört jetzt mir!




Der Lammfellkragen stammt von australischen Schafen, die
Schulterpartie ist aus Leder.

Ein solch nettes Detail haben Daunenjacken nur selten!



Die Verarbeitung ist tadellos, da gibt es auch beim Innenleben
nichts zu meckern!







Ich kann es kaum erwarten, die Jacke zu tragen - so wie es derzeit aussieht, dauert das auch nicht mehr lang, denn es ist kalt draußen! Dazu gehen Jeans, Boots von Timberland, Fracap oder Red Wing, Chinos, Cord-Jeans, Rollkragenpullis, und und und...


NACHTRAG:

 

 

 
November 2016




Mittwoch, 2. November 2016

Perfekte Jeans - ein Update!


Vor etwas mehr als drei Jahren habe ich unter anderem über Raw Selvedge Denim-Jeans von Levi's gebloggt - genauer gesagt, das Modell 501 'Shrink-To-Fit':









Da seitdem doch einige Zeit vergangen ist... wollte ich ein paar Fotos von der Hose posten, nachdem sie doch recht oft getragen wurde - und natürlich auch dementsprechend oft gewaschen.

Um es vorwegzuschicken: ich habe mich NICHT an die Ratschläge gehalten, die man in vielen Blogs lesen kann, wenn es um Raw Selvedge Denim geht.

Meine Jeans werden gemeinhin gewaschen, wenn ich das Gefühl habe, dass sie dreckig und möglicherweise verschwitzt sind.

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen:









Schön langsam kommt der richtige "Jeans"-Touch!


NACHTRAG:


Dezember 2016