Freitag, 9. September 2016

Zum Ausklang des Sommers... DNA Groove "Rocco"- die etwas andere italienische Leinenhose!


Vor einigen Jahren durfte ich im Rahmen meiner "Tour de Mod" den großartigen Designer
 Claudio de Rossi interviewen...

Claudio ist bekannt dafür, immer eine etwas eigene Linie zu fahren - eine Linie, die zwar eindeutig italienisch ist und auch deutlich ihre 'Mod'-Wurzeln zeigt, aber am Ende doch eine ganz spezielle Note hat.

Ein sehr gutes Beispiel dafür ist sein Hosenmodell "Rocco": hoher Bund, hohe Fußweite, keine Gürtelschlaufen - entworfen schon vor fast fünf Jahren, als eher sehr schmale Hosen mit niedrigem Bund 'en vogue' waren. Eine Hose, die an frühere Zeiten - an die Ära der späten 30er-Jahre bis etwa Mitte der 50er-Jahre - erinnert. Als ich diese Hose in einem hellen Leinen und dann noch mit rückwärtig angebrachtem Riegel (auch "Back Buckle" genannt) enteckt habe, musste ich zuschlagen!

Nach einigen Tagen - kurz bevor wir in den heurigen Sommerurlaub abgereist sind  - ist die Hose dann angekommen:








 Vorige Woche dann war sie fertig - die offene Länge musste noch angepasst werden. So war es dann an der Zeit, das luftige Leinen an den letzten Sommertagen des Jahres 2016 noch auszuführen:


Der in diesem Block bereits schon einmal thematisierte
'Back Buckle'.

Man kann nicht immer
fröhlich dreinschauen.

Das Hemd ist ein gebraucht
erstandener 'Popover' von
Lean Garments.

Die Silhouette ist ungewöhnlich,
hat aber was...



 Gerade an sehr warmen Tagen ist eine weite Leinenhose wie diese eine Wohltat. Ich habe auch schon eine Menge an weiteren Ideen, wie ich sie nächsten Sommer denn kombinieren kann... Ich denke da an Gilets, Panamahüte, eventuell auch Sandalen... Wir werden sehen!

P.S.: in naher Zukunft wird es das Modell 'Rocco' von DNA Groove auch als Chino geben!