Sonntag, 10. Juni 2018

Was ist Luxus?


Luxus wird durchaus verschieden interpretiert. Für mich ist Luxus, wenn ich etwas haben kann, das ich weder benötige noch sonst irgendwie brauche. Und das ich mir einfach nur deshalb leiste, weil es mir gefällt. Und, dass ich die Möglichkeit habe, mein Leben so zu führen, wie es ist - ohne große Einschränkungen.

Daher würde es passen, meine letzten zwei Einkäufe bei "Best Secret" als Luxuskäufe zu bezeichnen - nicht bloß von der Auswahl der Marken, sondern auch eben weil mir die Kleidungsstücke einfach nur gefallen, ich sie aber sicher nicht benötigt habe... 😉



Sieht am ersten Blick aus wie ein Hemd...

...ist aber ein Poloshirt. Mit Hemdkragen.
Wie in den 1930er-Jahren... von Aigner,
made by Van Laack. Sehr schöne Qualität,
sehr dünn. Super für den Sommer...


Wunderbar leichtes Chambray-Sportsakko...

...von Polo Ralph Lauren


Das oberste Knopfloch ist auf beiden Seiten schön
gearbeitet, der Knopf verstekt angenäht - für den
beliebten 3/2-Roll-Effekt.

Nach langem endlich mal wieder non-
funktionale Knöpfe am Ärmel. WIRKLICH
gute Konfektion wird genau so gemacht.







Ein paar Worte zum Chambray-Sakko von Polo Ralph Lauren: man mag Polo oder man mag es nicht... ich mag es. Es gibt ein gutes Zitat eines Forumsposters in "Talk Ivy": "Wenn Ralph gut ist, ist er WIRKLICH gut.".


Stimmt.


Mein altes, billiges aber gutes Chambray-Sakko von Lands' End darf in Pension gehen...


P.S: da war noch was:


Strick-T-Shirt von "Alternative". Ich kenne
die Marke nicht, das T-Shirt war aber so schick
(ich liebe Strick, und noch mehr liebe ich Streifen),
dass ich die € 9,90,-- praktisch zusätzlich
ausgeben MUSSTE.

NACHTRAG:


Ein zweites Polo von Aigner...

...Casual Camp Collar Shirt von
Common People aus Seersucker-Baumwolle...





...Indian Madras Popover mit geflappter
Brusttasche...










Juli 2018




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen